Beitragsarchiv 2012

B-Jugend des HC Koblenz wird Bundesligist

Riesenfreude beim HC Koblenz, nachdem sie gegen Hanau den Einzug in die Jugend-Handball-Bundesliga klargemacht haben.

Die männliche B-Jugend belegt beim Turnier um den Aufstieg in die Bundesliga Platz zwei und sichert sich damit die direkte Qualifikation.

Beim zweiten Qualifikationsturnier zur Jugend-Handball-Bundesliga (JHBL) gewann die gastgebende Mannschaft der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen all ihre Spiele und sicherte sich neben dem Turniersieg auch das direkte Startrecht in der Bundesliga.

Um Platz zwei und das zweite zu vergebende Bundesliga-Ticket entwickelte sich im Turnierverlauf ein knallhartes Duell zwischen der HSG Hanau und dem HC Koblenz.

Beide Teams gewannen zunächst souverän ihr Spiel gegen den TV Offenbach, verloren aber gegen Turniersieger Melsungen. Der Weg für ein packendes Finale im letzten Spiel des Turniers war also geebnet und genau das lieferten sich beide Teams.

Die HSG Hanau erwischte im direkten Duell den besseren Start und zog bis zur zwölften Spielminute auf 9:4 davon. Die Koblenzer ließen sich davon allerdings keineswegs beirren und kämpften sich schrittweise wieder heran. Zur Halbzeit hatte die HSG beim 14:12 nur noch zwei Tore Vorsprung.

Das überlegte Agieren des HCK-Nachwuchses führte – lautstark unterstützt durch die zahlreichen Koblenzer Fans – in der 26. Spielminute erstmals zum 16:16 Ausgleich. Anschließend konnte die HSG ihre Chancen jedoch besser verwerten und ging erneut in Führung. An dieser Stelle zeigte der HCK wiederum eine bemerkenswerte Moral und arbeitete sich mit großer Leidenschaft wieder heran. Dem 22:22-Ausgleich durch Sandro Mohr folgte in der 36. Spielminute die erstmalige Führung durch einen Treffer von Adrian Maric. Mohr erhöhte den Abstand in der vorletzten Spielminute auf 22:24. Diesen Vorsprung ließ sich das Team bis zum Endstand von 24:26 nicht mehr nehmen.

Anschließend war der Jubel bei den Koblenzern groß: „Das hier und heute ist kein Zufallserfolg, sondern das Ergebnis einer langen Reise. Wir freuen uns unfassbar darüber, jetzt für die JHBL qualifiziert zu sein und sind stolz drauf, uns in der kommenden Saison mit den Nachwuchs-Teams der Bundesligavereine im Erwachsenenbereich messen zu dürfen“, resümierte Trainer Darko Maric.

Trainerkollegin Carolin Nuhn ergänzte: „Das war eine großartige körperliche, aber besonders auch mentale Arbeit der Jungs. Das Projekt „Bundesliga“ ist seit einem Jahr in den Köpfen und dem Druck hat man letztlich standgehalten. Daran sind alle Spieler enorm gewachsen und haben es insbesondere im letzten Spiel gegen Hanau bewiesen. Wir sind froh über die starken Neuzugänge, die bereits während der Qualifikation viel Verantwortung übernommen haben, aber natürlich auch auf die langjährigen Spieler und Eigengewächse des Vereins.“

 

Ergebnisse des Turniers

mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen – HSG Hanau                     22:21

HC Koblenz – TV 1886 Offenbach                                           27:19

HC Koblenz – mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen                    21:25

HSG Hanau – TV 1886 Offenbach                                             24:22

TV 1886 Offenbach - mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen         13:32

HSG Hanau – HC Koblenz                                                        24:26

 

Aufstellung des HC Koblenz

Leo Gagalick, Lasse Scherhag (10), Simon Rosenbaum (3), Adrian Maric (13), Paul List (18), Lorenz Zimmermann, Kilian Muhl (1), Sandro Mohr (8), Maximilian Klimetzki (1), Hugo Ott (3), Jonah Klöppel (1), Fynn Reitz (8), Jasper Wagner (8), Paul Kreuter

Unsere Sporthallen

Vereinshalle
Eisheiligenstraße 2
56072 Koblenz-Güls
Wegbeschreibung

Schulsporthalle
Karl-Möhlig-Straße
56072 Koblenz-Güls
Wegbeschreibung

Unsere Kontaktdaten

Turnverein Güls 1890 e.V.

Postfach 33 01 94
56045 Koblenz

info@turnvereinguels.de
www.turnverein-guels.de

Diese E-Mail-Adresse ist durch JavaScript vor Spambots geschützt! JavaScript muss eingeschaltet sein!